GWK-Förderpreise 2017 in Marl verliehen

Die Verleihung der diesjährigen GWK-Förderpreise für Kunst, Musik und Literatur fand am 26. November 2017 im Rathaus Marl statt. Im Anschluss wurde die Preisträgerausstellung von Christine Moldrickx, die in Düsseldorf und Amsterdam lebt, im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl eröffnet. Der GWK-Förderpreis Literatur ging an die deutsch-russische Schriftstellerin Yulia Marfutova, die Förderpreise für Musik erhielten Gina Keiko Friesicke (Violine), Carmen Steinmeier (Harfe) und Simon Degenkolbe (Klarinette).

 

   
GWK-Preisträger für Musik 2018 stehen fest  

Die Preisträger der GWK-Förderpreise Musik 2018 (v.l.): Lukas Stappenbeck (Saxophon), Mathias Solle (Kontrabass), Stefan Astakhov (Bariton)

In einem hochkarätigen Finale wurden am 17. und 18. März 2018 in der Musikhochschule Münster die Gewinner der diesjährigen GWK-Förderpreise für Musik der Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit ermittelt. Die zwei ausgelobten Preise wurden gedrittelt und gehen zu gleichen Teilen an den Saxophonisten Lukas Stappenbeck aus Bocholt, der an der Musikhochschule Köln studiert, an den Kontrabassisten Matthias Solle aus Sassenberg und an den Bariton Stefan Astahkov. Solle und Astahkov studieren an der Hochschule für Musik Detmold. Die Preisträger überzeugten durch technische Brillanz und überragende Musikalität sowie durch packende Bühnenpräsenz. Jeder Preisträger erhält 3.333 Euro und wird in ein Förderprogramm der GWK aufgenommen. In der Jury wirkten mit: der Pianist Prof. Arnulf von Arnim von der Musikhochschule Münster und der Folkwang Universität der Künste in Essen, Prof. Koryun Asatryan, Saxophonist und GWK-Preisträger bei "hülsta woodwinds", von der Hochschule für Musik und Theater München, Prof. Dr. Daniel Göritz, der an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin Gitarre unterrichtet, der Klarinettist Prof. Norbert Kaiser von der Staatl. Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Nina Reddig, die eine Geigenklasse an der Hochschule für Künste Bremen leitet, und die Blockflötistin Anna Stegmann aus Amsterdam, die 2007 den GWK-Förderpreis gewann und an der Royal Academy of Music in London unterrichtet. Die Preise werden am 28. Oktober 2018 im Kloster Bentlage in Rheine verliehen.

 
   

Schubert-CD von Volodymyr Lavrynenko bei GWK RECORDS erschienen


Spätestens seit seinem 1. Preis beim Internationalen Schubert-Wett­bewerb Dortmund 2016 ist Volodymyr Lavrynenko als Schubert-Spezialist ausgewiesen. Mit der B-Dur Klaviersonate D 960 und den Drei Klavierstücken D 946 hat der deutsch-ukrainische Pianist zwei extrem anspruchsvolle und intime Werke aus dem letzten Lebensjahr des Komponisten eingespielt. Mitreißend bringt er die emotionale Kraft, die Vielschichtigkeit und Ambivalenz dieser Werke zum Ausdruck, so dass sie das ganze Spektrum menschlichen Glücks und menschlicher Sehnsucht mitsamt ihrer Kehrseite, den Ängsten, Verlorenheiten, Einsamkeiten, mit Trauer und Schmerz, Erschütterung und Innigkeit, spiegeln. Lavrynenko, der auch anderweitig vielfach ausgezeichnet wurde und international gastiert, studierte bei Tomasz Herbut, Konstantin Lifschitz, Evgeni Koroliov und Anna Vinnitskaya.
Erschienen ist die CD bei GWK RECORDS. Sie kann u.a. online gekauft oder gestreamt werden bei jpc.de und iTunes
 
   
GWK-Förderpreise 2018 ausgeschrieben  

 

Die GWK vergibt 2018 vier Förderpreise, zwei für Klassische/Neue Musik und je einen für Bildende Kunst und für Literatur. Die Preise sind mit 5.000 bzw. 4.000 Euro Preisgeld dotiert. Der Kunstpreisträger wird im Rahmen einer Ausstellung im Kloster Bentlage (Rheine) vom 28. Oktober 2018 bis 1.1.2019) präsentiert; außerdem gibt die GWK einen Einzelkataloge im Verlag Kettler heraus. Ausgezeichnet werden junge Künstlerinnen und Künstler aus Westfalen-Lippe, die in ihrer Sparte überdurchschnittliche Leistungen erbracht haben und Heraus­ragendes für die Zukunft erwarten lassen. Bewerberinnen und Bewerber müssen in Westfalen-Lippe geboren sein oder dort seit mindestens zwei Jahren leben oder aber ihren Hochschulabschluss in der Region erworben haben. Über die Vergabe der Preise entscheiden drei Fachjuries. Alle Förderpreise werden am 28. Oktober 2018 in Rheine verliehen. Die Wettbewerbsbedingungen sind auf folgenden Seiten zu finden: Kunst, Literatur, Musik.

 
   
GWK sucht Praktikanten für "summerwinds 2018"  

 

Als Veranstalter des Internationalen Holzbläserfestivals "summerwinds", das im Sommer 2018 bereits zum fünften Mal in Münster und im Münsterland stattfindet, sucht die GWK für den Zeitraum von Mitte Mai bis Anfang September 2018 zwei Praktikanten(m/w). Abweichende Eintrittstermine in das Praktikum sowie eine abweichende Dauer der Ausübung sind nach Absprache möglich. Die GWK bieten den Praktikanten die Möglichkeit, alle Bereiche des Eventmanagements und den Ablauf in einem Büro für Kulturarbeit mit seinen vielfältigen Aufgabenbereichen und Anforderungen kennen zu lernen und eigenverantwortlich mitzuarbeiten. Teamfähigkeit, Verantwortungs­bewusstsein, Flexibilität und Einsatzbereitschaft setzen wir voraus.

...mehr
   
Sibyllen & Propheten - Triggerpunkte tom Ring  

Das Projekt „Sibyllen & Propheten. Triggerpunkte tom Ring“ macht die zwei Bilderzyklen Hermann und Ludger tom Rings zu Auslösern einer künstlerischen Auseinandersetzung. Die GWK feiert 2017 ihren 60. Geburtstag und dazu das 25. Jubiläum der GWK-Förderpreise. „Sibyllen & Propheten“ ist eins der Sonderprojekte im Jubiläumsjahr und eine Kooperation mit dem LWL-Museum für Kunst und Kultur. Nachfahren und Erben der Sibyllen und Propheten heute sind die Dichter und Dichterinnen, ebenso wie jene Intellektuellen, die um der Zukunft willen ihre Stimme öffentlich gegen die Exzesse der Gegenwart erheben, und solche Wissenschaftler­Innen, die sich der Erforschung unserer Zukunft und bitterernstzunehmenden Prognosen widmen.
Sechs Schriftstellerinnen und Schriftsteller, darunter fünf GWK-PreisträgerIinnen, hat die GWK eingeladen, sich mit dem Bildzyklus der „Sibyllen und heidnischen Propheten“ auseinanderzusetzen. In drei Doppellesungen tragen sie im Landesmuseum in Münster ihre Originalbeiträge vor, flankiert von zeitübergreifenden musikalischen Beiträgen, die mit dem Themenfeld „Zukunft – Prophezeiung – Prognose“ in Beziehung zu bringen sind. Hinzu kommen mit „BilderHören#3“ ein Konzert mit Musik der tom Ring-Zeit und vier Vorträge.

...mehr
   
"SIGHT CONNECTION" - Künstlerische Interventionen in der NRW.BANK  

"Sight Connection" - "Blickverbindung" ist der Titel der ersten Kunst­ausstellung im Altbau der NRW.BANK in Münster, die am 1. September im Rahmen des "Schauraums" eröffnet wird. Die Medienkünstler Johanna Reich und Daniel Burkhardt, die in jungen Jahren den Förderpreis der GWK erhielten, danach vielfach auch anderweitig ausgezeichnet wurden und unterdessen international aus­stellen, haben zwei Arbeiten speziell für die nordrhein-westfälische Förderbank in Münster entwickelt. Die NRW.BANK ist ein langjähriger Premium-Förderpartner der GWK.
Gabriela Pantring, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK und des Kuratoriums der GWK: "In den Arbeiten von Johanna Reich und Daniel Burkhardt erleben wir eine künstlerische Perspektive auf unser Gebäude in Münster und sehr persönliche Blicke von einigen unserer Mitarbeiter auf die Zeitgeschichte. Genau das macht die Ausstellung für mich besonders interessant."

...mehr
   
"CHAPEAU classique" startet in die Saison 2017/18  

Mit einem Konzert des "Ensembles 87" am 21. September eröffnet die Konzertreihe "CHAPEAU classique" die Saison 2017/18. International besetzte junge Ensembles, deren Mitglieder bereits renommierte Preise gewonnen haben - darunter auch Förderpreise der GWK - treten mit außergewöhnlichen Programmen auf. Die Bandbreite reicht von der Klassik über Tango-Klänge bis hin zur Filmmusik. Die GWK, die in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag und 25 Jahre GWK-Förderpreise feiert, lädt zu fünf Konzerte in den Erbdrostenhof, in die "Konzertcaféteria" der NRW.BANK und in die Hauptverwaltung der Provinzial in Münster ein. Wegen der starken Nachfrage wird die Karten-Reservierung im Vorverkauf empfohlen.

...mehr
   
 
 
Unser Tipp

Vom 29. Juni bis 2. September 2018 wehen zum fünften Mal die "summerwinds" durch das Münsterland. Der Vorverkauf für dieses internationale Holzbläserfestival beginnt am 14. Mai.

mehr

 
GWK im Internet











 
Förderpartner